Angstfaktor brennendes E-Auto

von Gerhard Sohm

Löscheinsätze bei Elektrofahrzeugen sind nicht ungefährlich und können langwierig sein.

feldkirch Ein ausgebrannter Tesla in Tirol sorgte in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen: Niemand wollte sich die Finger daran verbrennen, den Wagen mit dem unberechenbaren, 600 Kilo schweren Lithium-Ionen-Akku zu entsorgen. Ratlosigkeit herrschte. Bis nach fünf Wochen im tirolerischen Kössen ei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.