Brenzlige Situationen durch Funkenflug

Wegen starken Funkenflugs musste der Funken am Ardetzenberg vorsichtshalber gelöscht werden. Feuerwehr Feldkirch-Stadt

Wegen starken Funkenflugs musste der Funken am Ardetzenberg vorsichtshalber gelöscht werden. Feuerwehr Feldkirch-Stadt

Beim Abbrennen mehrerer Funken in Vorarlberg kamen auch Feuerwehren zum Einsatz.

SCHWARZACH So mancher Funken loderte am Sonntagabend erst gar nicht, weil sein Anzünden durch den Sturm buchstäblich abgeblasen werden musste. Andere Funkenzünfte hingegen zogen das Programm durch, so etwa am Ardetzenberg in Feldkirch. Glücklicherweise führte die Feuerwehr Feldkirch-Stadt auch heuer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.