Keine versprochene SMS nach Unfall auf der Piste

Lech Um auf der „blauen Piste“ entlangzufahren, stieg eine 48-jährige Skifahrerin Donnerstag gegen 12 Uhr aus dem Sessellift Hasensprung aus. Als sie dabei eine Personengruppe passierte, die sich am rechten Pistenrand aufhielt, fuhr ein Mann aus der Gruppe unvermittelt los, wobei es zur Kollision mit der 48-Jährigen kam. Die Frau kam dabei zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Rücken- und Hüftbereich.

Der bislang unbekannte Mann gab dem Begleiter der verletzten Skifahrerin an, seine persönlichen Daten später per SMS zu übermitteln, was jedoch nicht geschah. Der unbekannte Unfallverursacher trug zum Zeitpunkt des Vorfalls eine rote Bekleidung und hat einen Vollbart. Auch glaubten die Beteiligten, seinen Vornamen vernommen zu haben, er lautet vermutlich Benedikt. Der Betreffende sowie allfällige Zeugen der Kollision werden ersucht, sich zur genauen Klärung des Unfalls mit der Polizeiinspektion Lech (Tel. 0 59 133 8105) in Verbindung zu setzen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.