Den Liebesdienst mit Falschgeld bezahlt

von Christiane Eckert
Der Angeklagte wurde wegen schwerem Betrug und Geldfälschung verurteilt.  EC

Der Angeklagte wurde wegen schwerem Betrug und Geldfälschung verurteilt.  EC

Ahnungslose Prostituierte beglich mit den "Blüten" Rechnung im Supermarkt und der Schwindel flog auf.

Feldkirch Falschgeld braucht man für vielerlei Zwecke, auch für legale. So zum Beispiel, wenn für Werbeaktionen Geldscheine vom Himmel fallen sollen oder Schaufenster dekoriert werden. So gibt es auch Internetanbieter, die – wie im gegenständlichen Fall – um drei Euro 50 Stück Hunderterscheine anbie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.