Betrugsfall in der Gemeindeinformatik

Verdächtige Mitarbeiterin gestand Veruntreuung von sechsstelligen Beträgen.

Dornbirn In der Dornbirner Gemeindeinformatik GmbH wurde bereits am vergangenen Dienstag ein Fall von Betrug durch eine langjährige Mitarbeiterin aufgedeckt. Die betroffene Mitarbeiterin hat gestanden, in betrügerischer Absicht Gelder widerrechtlich auf ihr Privatkonto überwiesen zu haben. Die Frau

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.