Viertes Lawinenopfer in Lech geborgen

Die Leiche des 28-jährigen Deutschen wurde im Wöstertal mittels Sondierung in einer Tiefe von zweieinhalb Metern geortet.   polizei

Die Leiche des 28-jährigen Deutschen wurde im Wöstertal mittels Sondierung in einer Tiefe von zweieinhalb Metern geortet.   polizei

Die Leiche des vermissten 28-jährigen deutschen Skifahrers wurde im Lawinenkegel geortet.

Lech Die Befürchtung hat sich bestätigt: Das Lawinendrama vom vergangenen Samstag in Lech kostete schlussendlich vier deutsche Skifahrer das Leben. Die Leiche jenes 28-jährigen Mitglieds der verunglückten Gruppe, nach dem tagelang gesucht worden war, ist am Mittwoch gegen 12.40 Uhr im Lawinenkegel i

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.