Tierhasser im Visier

Die Polizei in Hard (Tel. 0059 1338125) fahndet nach einem Tierhasser, der auf einer Wiese in der Torggelgasse vergiftetes Hundefutter ausgelegt hat. Ein Hund, der wenige Tage vor Weihnachten davon fraß, konnte nur durch eine Behandlung in der Tier­klinik Rankweil gerettet werden. 

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.