Geld im Rathaus abgezweigt

Als leitender Beamter im Rathaus Dornbirn soll der Angeklagter öffentliche Gelder aufs Privatkonto umgeleitet haben. VN/Rhomberg

Als leitender Beamter im Rathaus Dornbirn soll der Angeklagter öffentliche Gelder aufs Privatkonto umgeleitet haben. VN/Rhomberg

Stadt Dornbirn suspendiert tatverdächtigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Dornbirn Vergangene Woche musste ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dornbirn aufgrund eines Betrugsverdachts vom Dienst suspendiert werden.

Der leitende Mitarbeiter wird verdächtigt, öffentliche Gelder auf sein Privatkonto umgeleitet zu haben. Die Stadt Dornbirn hat Anzeige erstattet, die Behörden e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.