Todessturz unter dem Säntisgipfel

Der tödliche Bergunfall, dem ein 48-jähriger Schweizer zum Opfer fiel, ereignete sich im Bereich des „Blauen Schnees“ unterhalb des Gipfels. 

Der tödliche Bergunfall, dem ein 48-jähriger Schweizer zum Opfer fiel, ereignete sich im Bereich des „Blauen Schnees“ unterhalb des Gipfels. 

Appenzell Nach dem tragischen Unfall vom Samstag wurde im Alpstein am Montag bereits wieder ein Toter gefunden. Wanderer fanden die Leiche eines 48-jährigen Aargauers im „Blauen Schnee“ unterhalb des Säntisgipfels.

Die Leiche wurde von der Rega in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten der Alpinen Ret

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.