Aus der Strömung der Bregenzer Ache gerettet

Bregenz. Buchstäblich kein Vor und Zurück mehr gab es am Samstag kurz vor 19 Uhr für drei Erwachsene und ein zwölfjähriges Kind in der Bregenzer Ache. Die Gruppe hatte sich etwa 200 Meter unterhalb der Fahrradbrücke in Richtung Bodensee im Wasser befunden und konnte sich aufgrund der Strömung nicht mehr fortbewegen.

Die Rettung kam in Person eines zufällig vorbeifahrenden Radlers, der über Notruf die Einsatzkräfte alarmierte. Die rasch anrückende Wasserrettung konnte alle vier Personen unverletzt aus dem Fluss bergen und an Land bringen. Da es zunächst hieß, es befänden sich mehrere Kinder im Wasser, waren Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei mit insgesamt über 40 Leuten, zwei Booten und mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort.

<p class="caption">Wasserretter brachten die in Not Geratenen sicher an Land.  ÖWr</p>

Wasserretter brachten die in Not Geratenen sicher an Land.  ÖWr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.