Gefährlicher rosa Hase

Als pinker Nager verkleideter Unbekannter gefährdete Verkehr am Bodensee.

Überlingen. Am Montag gegen ein Uhr früh ist ein Mann zwischen Stockach und Zoznegg in der Nähe von Überlingen, verkleidet mit einem rosa Ganzkörper-Hasenkostüm, plötzlich aus einem Maisfeld auf die Fahrbahn gesprungen. Ein Autolenker erschrak durch das plötzliche Auftauchen des «Hasen», machte deshalb eine heftige Lenk- und Ausweichbewegung mit seinem Fahrzeug nach links und brachte sein Auto nach rund 100 Metern zum Stillstand. „Es war wohl als Scherz gedacht, es kann aber alles Mögliche dahinterstecken“, sagt Bernd Schmidt vom Polizeipräsidium Konstanz.

Der Vorfall hätte zu schwerwiegenden Folgen führen können. Deshalb ermittelt die Polizei wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen Unbekannt. „Diese Aktion wird so behandelt, wie wenn jemand einen gefährdenden Gegenstand auf die Straße legt. Das ist eine massive Straftat und kann zu einer Geld- oder sogar

 Haftstrafe

führen“, sagt der Beamte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.