„Ein ganzer Tag ist da kaputt“

von Gerhard Sohm

Innerhalb von zehn Tagen wurde dreimal in die Autohäuser Strolz eingebrochen.

Bregenz, Hard, Bürs. Genug des Ärgers: Renato Schneider (53), Geschäftsführer der Autohäuser Strolz in Bregenz und Hard, wird sich jetzt flugs Überwachungsanlagen anschaffen. Vor zehn Tagen ließen nächtliche Einbrecher ein erstes Mal in Bregenz ein Chaos zurück. Ein zweites Mal schlugen der oder die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.