Verdächtiger nach Brandstiftung in Bludenzer Garage ausgeforscht

In der Tiefgarage standen vier Autos in Vollbrand, insgesamt entstand ein Schaden von 670.000 Euro.  Vol.at/Madlener

In der Tiefgarage standen vier Autos in Vollbrand, insgesamt entstand ein Schaden von 670.000 Euro.  Vol.at/Madlener

30-jähriger Bludenzer soll im Mai eine Feuersbrunst entfacht haben.

Bludenz. (VN-gs) Eine Reihe von Brandstiftungen in der Alpenstadt war noch in frischer Erinnerung, als im Mai in der Tiefgarage der sogenannten Tränkesiedlung wieder Feuer gelegt wurde (die VN berichteten). Die Wohnanlage musste evakuiert werden, vier Autos standen in Vollbrand, mehrere Personen erl

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.