41 Verletzte bei Unfällen im Pfingstreiseverkehr

Beinahe 2800 Schnellfahrer wurden am vergangenen Pfingstwochenende in Vorarlberg geblitzt. Foto: VN/HB

Beinahe 2800 Schnellfahrer wurden am vergangenen Pfingstwochenende in Vorarlberg geblitzt. Foto: VN/HB

Zahl der Unfallopfer gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, neun Führerscheine abgenommen.

Schwarzach. (VN-gs) Als eine mögliche Ursache für die hohe Zahl von Unfällen zwischen Freitag und Pfingstmontag vermutet die Polizei unter anderem das einladende Wetter. Schließlich wurden mehrere Jugendliche in schwere Fahrrad- und Motorradunfälle verwickelt.

Keine Todesopfer

Insgesamt ereigneten sic

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.