Mit Mercedes, aber ohne Führerschein unterwegs

von Christiane Eckert
Der 20-Jährige musste aus dem Bregenzerwald per „Blaulichttaxi“ zum Landesgericht Feldkirch gebracht werden. Foto: Ec

Der 20-Jährige musste aus dem Bregenzerwald per „Blaulichttaxi“ zum Landesgericht Feldkirch gebracht werden. Foto: Ec

Junger Arbeiter kaufte sich in der Ukraine um 300 Euro eine „Fahrerlaubnis“.

Feldkirch. Um neun Uhr hätte der 20-Jährige vor Gericht erscheinen sollen. Doch er kommt nicht. Polizisten müssen ihn aus dem Bregenzerwald mit dem „Blaulichttaxi“ zum Gericht bringen. „Servus“, begrüßt der Mann um elf Uhr die Richterin. „Wir sind hier nicht im Kaffeehaus, wir haben auf Sie gewartet

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.