Tierquäler mit Schreckschusspistole bedroht

von Christiane Eckert
Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits im Juni in Feldkirch.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits im Juni in Feldkirch.

250 Euro Buße, weil 44-Jährige jungen Tierquälern Schreckschusspistole vorhielt.

Feldkirch. Das Verfahren gegen die drei jugendlichen Tierquäler, die eine Katze in Feldkirch grausam zu Tode quälten, ist noch nicht zu Ende. Obwohl der Jüngste – ein zwölfähriger Bub und angeblich der Haupttäter – aufgrund seines Alters nicht belangt werden kann. Er ist nicht strafmündig, er hat gar nichts zu befürchten. Bei einem wird noch ein Gutachten eingeholt, hinsichtlich des dritten Peinigers wurde eine Diversion ausverhandelt. Das heißt: Der Dritte geht, sofern die Anforderungen erfüllt werden, ohne Vorstrafe nach Hause.

Beim Prozess gegen die zwei Jugendlichen war die Öffentlichkeit von Anfang an ausgeschlossen. „Der Schutz der Interessen der Jugendlichen“ hat Vorrang, so das Gesetz. So blieb geheim, was die beiden Buben, die den Kater „Milow“ zu Tode quälten, zu sagen hatten. Der Kater musste einen langen Todeskampf durchmachen, bis er endlich an den schweren Misshandlungen verendete. Laut Anklagebehörde wurde er gewürgt, aufgehängt, geschlagen und starb schlussendlich unter anderem an einer Schädelfraktur. Was die Jugendlichen dazu getrieben hat, was sie dabei empfanden – das alles wird die Öffentlichkeit nie erfahren. Doch über die „mediale Hetzjagd“ in Internetforen beschwerten sich die Tierquäler. Sie fühlten sich getrieben, gehetzt und verfolgt. Eine Anrainerin, die einen der Jugendlichen wegen seiner Tat zur Rede stellen wollte, hielt einem der Buben eine Schreckschusspistole vor.

Tierquäler will Geld

Für die gefährliche Drohung übernahm die Frau gestern in ihrem Prozess die volle Verantwortung. 250 Euro Geldbuße muss sie bezahlen, dann ist die Sache ohne Vorstrafe erledigt. Vorausgesetzt, die Staatsanwaltschaft stimmt zu. Die Unbescholtene stimmt zu. Der Tierquäler fordert 150 Euro für den Schrecken, eine Forderung, die aber seitens des Gerichts nicht erfüllt wird.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.