Todesstrecke S 16 wird entschärft

Asfinag plant große Projekte in Vorarlberg, wie etwa eine zusätzliche Fahrspur für die S 16.

Hohenems. (VN-gs) „Es tut sich was im Ländle“ sagt Alexander Walcher, Geschäftsführer der Asfinag. Konkret sind bis zum Jahr 2021 vier Projekte mit einem Investitionsaufwand von 250 Millionen Euro in Vorarlberg geplant. Zu den Eckpfeilern zählt dabei die neue Anschlussstelle „Rheintal Mitte“ zwische

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.