Leichenfund alarmiert Schweizer Ermittler

Thurgauer Polizei geht nach Fund einer Frauenleiche von Verbrechen aus.

Tägerwilen. Am Sonntag wurde in Tägerwilen im Schweizer Kanton Thurgau, wo der Rhein in den Untersee fließt, die Leiche einer Frau gefunden. Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem Tötungsdelikt aus und sucht Zeugen.

Nach dem Hinweis einer Spaziergängerin fanden Beamte der Kantonspolizei Thurgau die Leiche der Frau am Sonntagmorgen in Ufernähe beim Parkplatz der See­rheinbadi Tägerwilen und bargen sie aus dem Wasser. Der Fundort wurde großräumig abgesperrt und durch mehrere Polizisten sowie Taucher der Seepolizei abgesucht. Der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei sicherte die Spuren am Fundort. Der Leichnam wurde zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin St. Gallen überführt. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um ein Tötungsdelikt. Die genauen Umstände der Tat sowie die Identität des Opfers sind noch nicht bekannt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Spur nach Konstanz?

Im Bereich des Fundortes wurde ein weißer Pkw mit Konstanzer Kontrollschildern aufgefunden und sichergestellt. Personen, die seit Samstagabend Beobachtungen rund um den Parkplatz der Seerheinbadi gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau zu melden.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.