Kühe vor den Flammen aus dem Stall gerettet

Insgesamt vier Bregenzerwälder Feuerwehren standen im Einsatz.
Insgesamt vier Bregenzerwälder Feuerwehren standen im Einsatz.

Weil ein Stückholzofen überhitzt war, brannte in Sibratsgfäll ein Wirtschaftsgebäude ab.

Sibratsgfäll. Gegen 8.30 Uhr brach am Mittwoch in einem dreistöckigen landwirtschaftlichen Gebäude in Sibratsgfäll ein Feuer aus. Die Flammen griffen rasch auf die Gebäudefassade und anschließend auch auf das Zwischengeschoß und den Dachstuhl über.

Es wurden keine Personen verletzt, die Höhe des Sachschadens stand vorerst nicht fest, wie die Polizei mitteilte. Brandursache dürfte ein überhitzter Stückholzofen gewesen sein, durch den über ein Gebläse die Heutrocknung erfolgt.

Die im Haus untergebrachten Kühe konnten von den Einsatzkräften rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Es war ein Großeinsatz, an dem die Feuerwehren von Sibratsgfäll, Hittisau, Lingenau und Andelsbuch beteiligt waren. Neben der Rettung mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann rückte auch die Polizeiinspektion Hittisau mit einem Fahrzeug und zwei Beamten an.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.