Ein wüster Beutezug quer durchs nächtliche Dornbirn

Ein Bild der Zerstörung bot sich den Mitgliedern des Dornbirner SV am Sonntagmorgen in ihrem Clubheim.
Ein Bild der Zerstörung bot sich den Mitgliedern des Dornbirner SV am Sonntagmorgen in ihrem Clubheim.

Einbrecher hinterließen in vier Sport- und Clubheimen eine Spur der Zerstörung.

Dornbirn. (VN-gs) Eigentlich wäre am vergangenen Sonntagmorgen ein Spieltermin für den Dornbirner SV-Fußballclub beim Sportzentrum Haselstauden auf dem Programm gestanden. Doch die Freude der Spieler wurde spätestens beim Anblick ihres Clubheims jäh getrübt. SV-Präsident Herbert Lenz ist immer noch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.