Ein falscher Polizist beim Eierwerfen zu Halloween

von Christiane Eckert

20-Jähriger wollte sich Eierwürfe nicht gefallen lassen und sorgte für Recht und Ordnung.

Feldkirch. (ec) Der 31. Oktober – ein Datum, an dem man schon einmal ein Ei auf die Hauswand bekommt oder ein zerstörtes Blumenbeet vorfindet. So zogen auch vergangenes Jahr Buben durch Hohenems und warfen im vermeintlichen Schutz der Dunkelheit Eier gegen ein Gebäude. Doch sie hatten die Rechnung ohne einen 20-jährigen Mechaniker gemacht. Der verfolgte die Burschen, stellte sie zur Rede und forderte sie auf, zum Putzdienst zu erscheinen. Doch laut Zeugen und Anklagebehörde trat der junge Mann als „Polizist“ auf, was man nicht darf und was als Amtsanmaßung gewertet werden kann.

Polizeifan

Der junge Mann ist offensichtlich ein Polizeifan, denn er besitzt diesbezügliche Aufkleber, eine Polizeijacke, hat Handschellen und ein Funkgerät im Auto. Diese benutze er bei Shows, erklärt der Unterländer, dass diese Utensilien nichts Außergewöhnliches für ihn seien. Die fünf Zeugen, einige von ihnen dürften die Eierwerfer gewesen sein, erzählen alle unterschiedliche Versionen vom Ablauf des Abends. Man habe sie geschnappt, sie haben sich dann nochmals aus dem Staub gemacht, der Mann habe gesagt, sie sollten sich mit dem Gesicht zur Wand stellen und ihre Komplizen verraten. Abschließend habe er sich als Polizist ausgegeben, manche wollen einen gefälschten Dienstausweis gesehen haben. Der Angeklagte dementiert die meisten Vorwürfe.

Gericht überzeugt

Das Gericht ist dennoch der Meinung, dass sich der Beschuldigte an jenem Abend als Polizist ausgab. Doch für das Delikt Amtsanmaßung war diese falsche Behauptung zeitlich zu spät. Der Verärgerte verfolgte die Jugendlichen und stellte sie zur Rede, aber erst danach mimte er den Beamten, und das ist eben keine Amtsanmaßung. „Im Übrigen glaube ich Ihnen genau gar nichts. Sie haben sich meiner Meinung nach sehr wohl als Polizist ausgegeben“, würdigt Richter Richard Gschwenter die Glaubwürdigkeit des Beschuldigten. Ob der Freispruch rechtskräftig wird, ist offen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.