Ermahnung für „Töfflifahrer“

Bregenz. Eine kleine Staatsaffäre hatte im April das Strafmandat gegen einen 14-jährigen Schweizer ausgelöst, dessen Mofa-Führerschein bei einer Kontrolle in Vorarlberg nicht anerkannt wurde, obwohl Verträge zwischen Österreich und der Schweiz das eigentlich gewährleisten sollten (wir berichteten).

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.