Verletzung der Schonzeit: Strafverfahren gegen Jäger

Daniel Zadra über Jäger: „Einseitige Äußerungen.“ Foto: VN
Daniel Zadra über Jäger: „Einseitige Äußerungen.“ Foto: VN

Neben der Staatsanwaltschaft hat auch die Jagdbehörde einen Schweizer Jäger im Visier.

Bregenz. (VN-gs) Jener Jäger aus der Schweiz, der am 11. Februar drei Rehe in einer Wildruhezone in Sibratsgfäll erlegt hat, sieht sich nicht nur polizeilichen Ermittlungen wegen „Eingriff in fremdes Jagd- und Fischereirecht“ gegenüber.

Auch die Jagdbehörde
der Bezirkshauptmannschaft Bregenz setzt Sc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.