Gefährdung reicht aus

von Christiane Eckert
Auch manches Verhalten im Straßenverkehr, wie Kurvenschneiden oder Abdrängen, kann eine gefährliche Situation hervorrufen.  Foto: dpa
Auch manches Verhalten im Straßenverkehr, wie Kurvenschneiden oder Abdrängen, kann eine gefährliche Situation hervorrufen. Foto: dpa

Auch wenn alle mit dem Schrecken davon-kommen, kann es eine Strafe für den Sorg­losen geben.

Feldkirch. (ec) Das Delikt heißt „Gefährdung der körperlichen Sicherheit“, ist in § 89 Strafgesetzbuch verankert und straft denjenigen, der in sorgloser Weise eine Gefahr für andere herbeiführt. Passiert zum Beispiel bei einem riskanten Straßenrennen tatsächlich etwas, gibt es gesetzlich härtere Ban

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.