Skiführer in Klösterle von Lawine verschüttet

Von Schneebrett begrabener Wintersportler machte mit freier Hand auf sich aufmerksam.

Klösterle. Am Sonntag um 10.25 Uhr beabsichtigte ein in St. Anton am Arlberg wohnhafter Skiführer mit zwei Stammgästen in Stuben, Gemeindegebiet Klösterle, an der Westflanke der Schindlergratspitze im freien Skiraum im unverspurten Tiefschnee abzufahren. Alle drei waren mit LVS-Geräten, Sonden, Scha

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.