Aus dem Bezirksgericht. Landwirt unter Verdacht der Tierquälerei

Fünf Tage Leiden bis zum Gnadenschuss

von Gerhard Sohm
Laut der Behauptung des Beschuldigten soll die Kuh letztendlich durch Schüsse aus dem Gewehr eines Jägers getötet worden sein.  Symbolfoto  
Laut der Behauptung des Beschuldigten soll die Kuh letztendlich durch Schüsse aus dem Gewehr eines Jägers getötet worden sein. Symbolfoto  

Eklatanter Fall von mutmaßlicher Tierquälerei beschäftigt Bezirksgericht Bregenz.

Bregenz. Mehr selbstbewusst als schuldbewusst: So stellt sich der 48-jährige Landwirt den teilweise ungeheuerlichen Anschuldigungen, die ihm die Anklageschrift vorwirft.

Die Causa betrifft einen Vorfall im Oktober vergangenen Jahres. An einem Freitagmorgen kalbte im Stall eine Kuh. „Da zum gleichen Z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.