Viele ruhelose Feuerwehren in einer sehr stürmischen Nacht

In Lustenau landete ein umgestürzter Baum auf der Plane eines Pritschenwagens. Foto: VOL.AT/Schwendinger
In Lustenau landete ein umgestürzter Baum auf der Plane eines Pritschenwagens. Foto: VOL.AT/Schwendinger

Entwurzelte Bäume, abgedeckte Häuser, Stromausfall: „Gonzalo“ hielt Feuerwehren auf Trab.

schwarzach. Insgesamt 122 Mal mussten die Vorarlberger Feuerwehren in der Nacht auf gestern zu Einsätzen ausrücken. Laut Dietmar Pfanner von der Rettungs- und Feuerwehrleitzentrale Feldkirch fand der Löwenanteil der Einsätze im Rheintal und im Bregenzerwald statt, im Montafon und am Arlberg gab es h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.