Mit dem falschen Freund zu einem „Früchtchen“ geworden

von Gerhard Sohm
Bei der Kassaabrechnung stritten die beiden Wirte dermaßen, dass sie sich prügelten und einer mit dem Messer zustach. Foto: VN/HB

Bei der Kassaabrechnung stritten die beiden Wirte dermaßen, dass sie sich prügelten und einer mit dem Messer zustach. Foto: VN/HB

Jugendliches Duo machte einen Monat lang eine ganze Gemeinde unsicher.

Feldkirch. Der eine war „süße“ fünfzehn Jahre alt, als sein Alkoholspiegel eines Tages den bitteren Gehalt von 1,4 Promille aufwies. Mit einem Messer hetzte er einen Gleichaltrigen durch ganze Straßenzüge. „Damit er mir zuhört“, begründete er gestern beim Prozess am Landesgericht.

Mit ihm auf der Ank

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.