„Ihn erschossen, so wie er es verdient hat“

Schwarzach. Mord an Banker in Balzers: In einer Pressekonferenz informierte gestern die Landespolizei Liechtenstein über den neuesten Stand der Dinge. Demnach fehlt vom mutmaßlichen Mörder Jürgen Hermann noch jede Spur. Die in den vergangenen Tagen erfolgten Suchaktionen lieferten keine Ergebnisse. Lediglich Jacke, Pass und Brillen konnten beim Rheinufer gefunden werden. Das Schreiben im Pass von Hermann wird von einem Kriminalpsychologen analysiert. Die erste Passage ist englisch geschrieben und lautet übersetzt: „Ich habe ihn erschossen, so wie er es verdient hat. So ist das Leben. Am Ende töten sich Menschen gegenseitig, um am Leben zu bleiben.“ Bei der zweiten Passage ging es ums Abschiednehmen: „Lebt wohl, meine Liebsten. Es war eine wunderbare Zeit mit euch. Um euch zu retten habe ich den Freitod gewählt.“

Laut Landespolizei sei Hermann nicht durch ein Tauchmanöver entkommen. Sicherheit gebe es aber keine. Eine Liste mit mehr als einem Dutzend gefährdeten Personen wurde aufgestellt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.