Die vierbeinige Heldin „Akasha“ rettete ihr Frauchen vor Räubern

Tapfere „Akasha“: Zur Belohnung gab‘s einen Knochen. Foto: VOL.at
Tapfere „Akasha“: Zur Belohnung gab‘s einen Knochen. Foto: VOL.at

Drei Räuber überfielen Samstagnacht eine Spaziergängerin. Das Pech der Täter: Der Rottweiler ihres Opfers.

Dornbirn. (VN-gs) Die 28-jährige Frau führte ihre „Akasha“ auf dem Rückweg von einer Videothek gegen 23 Uhr im Bereich Egeten (Dammstraße) Gassi. Da näherten sich aus dem Dunkel drei unbekannte, offensichtlich betrunkene Täter, die nichts Gutes im Schilde führten: Ungeachtet der schwarzen Rottweiler

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.