Täter von Grabs soll fremde Frauen belästigt haben

Gegen den Vater, der seine beiden Töchter verbrannte, lief ein Strafverfahren. U-Haft wurde abgelehnt.

Grabs, St. GAllen. (VN) Im Familiendrama von Grabs kommen neue Details ans Licht. Gegen den Vater, der am Sonntag oberhalb von Grabs (CH) seine beiden kleinen Töchter verbrannt haben soll und später selbst seinen Verletzungen erlag, wurde wegen sexueller Nötigung ermittelt. Dies berichteten gestern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.