282 Brandeinsätze, ein Toter und 17 Verletzte

von Geraldine Reiner
Durch den Großbrand auf dem Gelände des Klosters Mehrerau entstand ein Schaden von 9,7 Millionen Euro. Foto: VN/Paulitsch
Durch den Großbrand auf dem Gelände des Klosters Mehrerau entstand ein Schaden von 9,7 Millionen Euro. Foto: VN/Paulitsch

Rankweil. (VN-ger) Ein To­desopfer und 17 Verletzte lautet die traurige Bilanz des Brandjahres 2012 in Vorarlberg. Bei einer Explosion im Liebherr-Werk in Nenzing wurde am 17. April ein 19-jähriger Lehrling so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb. Sieben weitere Personen wur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.