„Goldmord“: Angeklagter bestreitet Tat

Der Ex-Polizist musste auf die Anklagebank. foto: apa
Der Ex-Polizist musste auf die Anklagebank. foto: apa

innsbruck. Der ­sogenannte „Goldmord“-Prozess hat gestern am Innsbrucker Landesgericht begonnen. Einem 52-jährigen Ex-Polizisten wird zur Last gelegt, eine 49 Jahre alte Bankangestellte im März 2012 in Wiesing vorsätzlich getötet zu haben, indem er sie zunächst mit Chloroform betäubt, dann mit Benzi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.