Amok-Alarm: Vier Jahre Haft für Schüler (15)

Bewaffneter Jugendlicher soll Trennung nicht verkraftet haben.

memmingen. Ein Dreivierteljahr nach dem Amok-Alarm an einer Schule im deutschen Memmingen hat ein Gericht den angeklagten Schüler zu viereinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt. Die Jugendkammer sprach den 15-Jährigen am Mittwoch unter anderem des vierfachen versuchten Totschlags schuldig.

Der Schüler

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.