Freerider steckten fest: Strafe bis zu 2000 Euro

Mit dem Polizeihubschrauber „Libelle“ werden unverletzte Personen geborgen. foto: Symbolbild/BM.I
Mit dem Polizeihubschrauber „Libelle“ werden unverletzte Personen geborgen. foto: Symbolbild/BM.I

Polizei musste seit Anfang Dezember neun unverletzte Personen bergen – gratis.

lech. (VN-ram) Am Wochenende mussten am Lecher Rüfikopf zwei Freerider vom Polizeihubschrauber geborgen werden, nachdem sie im felsigen Gelände der „Wanne“ nicht mehr weiter kamen. Dieses Gebiet ist nach dem Sportgesetz des Landes Vorarlberg für Wintersportler gesperrt. Die beiden Touristen wurden d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.