Mutter wollte nach Streit Wohnung anzünden

Bludenzerin verursachte Schmorbrand, damit Ehemann nach Hause kommen musste.

bludenz. (VN-mef) In der Nacht auf Sonntag ist in Bludenz offensichtlich ein Beziehungsstreit eskaliert: Eine 28-jährige Frau versuchte in alkoholisiertem Zustand die Wohnung ihrer Familie anzuzünden. Sie wollte damit erzwingen, dass ihr 29-jähriger Ehemann von einer privaten Feier in Bürs nach Hause kommt. In der Wohnung befanden sich währenddessen auch die beiden fünf und acht Jahre alten Kinder. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach Mitternacht rief die 28-Jährige ihren Mann an und schilderte ihm am Telefon ihre Absichten. Nach dem Gespräch schaltete die junge Mutter den Herd ein und legte eine Plastiktischdecke darauf. Laut Polizeibericht entstand dadurch ein Schmorbrand mit starker Rauchentwicklung.

Schlimmeres verhindert

Der 29-jährige Bludenzer war nach dem Anruf sofort nach Hause gefahren und konnte so noch Schlimmeres verhindern. Er schaltete den Herd aus und den Dunstabzug ein, öffnete die Fenster und verständigte die Einsatzkräfte. Polizei, Rettung und Feuerwehr eilten daraufhin zur Wohnung des Ehepaares.

Kinder blieben unverletzt

Die Kinder, die im Nebenraum schliefen, bekamen von dem Vorfall nichts mit und blieben genauso wie ihre Mutter unverletzt. Alle drei wurden zur Abklärung ins Spital gebracht. Die Kinder seien vorerst bei den Eltern des Mannes untergebracht, hieß es seitens der Polizei. Die 28-Jährige wurde verhaftet und von der Polizei zu den Hintergründen der Tat befragt. Die Ermittlungen haben die Beamten des Landeskriminalamts Vorarlberg übernommen.

„Die Frau wird nun wegen schwerer Nötigung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit auf freiem Fuß angezeigt“, berichtete Norbert Schwendinger vom Landeskriminalamt nach der Einvernahme. Zudem werde wegen Brandstiftung ermittelt.

Die Frau wird wegen Nötigung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

norbert schwendinger
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.