Kalb stürzte in Straßengraben

lustenau. Die Feuerwehr Lustenau hat am Samstag ein sechs Wochen altes Kalb aus einem Graben geborgen. Ein Landwirt war mit einer Rinderherde auf der Hofsteigstraße in Richtung Ortszentrum Lustenau unterwegs, als das Tier in den mit Schilf bedeckten Graben stürzte. Mittels Wärmebildkamera konnten die Einsatzkräfte das Kalb orten und bergen. Die Hofsteigstraße war aufgrund der Suchaktion eine Dreiviertelstunde gesperrt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.