Gelbe Engel waren fleißig

Die Mitarbeiter des ÖAMTC hatten im Sommer viel zu tun. Foto: vn
Die Mitarbeiter des ÖAMTC hatten im Sommer viel zu tun. Foto: vn

In den Sommermonaten herrschte für den ÖAMTC Hochbetrieb.

schwarzach. (VN-lös) Zwischen Juni und September verzeichnete die ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe in Vorarlberg rund 1500 Anrufe. Der Schutzbrief ermöglichte auch den Rücktransport eines 69-jährigen Vorarlbergers aus seinem Urlaub auf Mallorca. Aufgrund von akuten Lungenbeschwerden musste der Mann rasch medizinisch versorgt werden. Mit dem ÖAMTC-Ambulanzjet wurde der Erkrankte über Altenrhein ins LKH Feldkirch gebracht. „Da der Mann über einen gültigen Schutzbrief verfügte, waren alle Hilfeleistungen und Rücktransportkosten zu 100 Prozent abgedeckt“, so Jürgen Wagner vom ÖAMTC Vorarlberg. Auch die Pannenfahrer des ÖAMTC hatten in den Sommermonaten viel zu tun. „Wir durften diesen Sommer bei ingesamt 8710 Panneneinsätzen helfen“, so Wagner. Die häufigsten Pannengründe sind leere Batterien, Startprobleme und Reifenschäden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.