Jugendliche schätzen Gefahren falsch ein

Drei junge Frauen starben am vergangenen Wochenende in Oberösterreich nach einem riskanten Überholmanöver. foto: apa
Drei junge Frauen starben am vergangenen Wochenende in Oberösterreich nach einem riskanten Überholmanöver. foto: apa

Jeder fünfte Verkehrstote ist zwischen 15 und 24 Jahre alt.

wien. Die größte Gefahr für Jugendliche lauert im Straßenverkehr. Allein an diesem Wochenende sind in Österreich vier junge Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden. Eine aktuelle Untersuchung des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) zeigt, dass jeder fünfte tödlich Verunglückte zwischen 15 und 24 Jahr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.