Hangrutsch in Langen

Das Gebäude ist momentan nicht gefährdet. Foto: vol.at/pletsch
Das Gebäude ist momentan nicht gefährdet. Foto: vol.at/pletsch

Zehn Meter lange Geländekante rutscht aufgrund des Regens ab.

langen. Aufgrund des Stark­regens der vergangenen Tage kam es am Mittwochabend in Langen zu einem Hangrutsch. Auf einer Baustelle ist etwa drei Meter vor dem Gebäude eine rund zehn Meter lange Geländekante abgebrochen. Wasser war vom Flachdach auf den weichen Boden geflossen und hat vermutlich den Rutsch ausgelöst. In der Folge wurde ein Bach teilweise verschüttet. Die Feuerwehr Langen war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. 20 Mann sicherten mit Planen und Holzbalken die Abbruchkante.

„Es kann durchaus noch zu Nachrutschungen kommen. Das Gebäude ist momentan aber nicht gefährdet“, sagte Landesgeologe Walter Bauer gestern, nachdem er die Rutschung begutachtet hatte. Der Hang soll jetzt gesichert und stabilisiert werden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.