Erfolg für die Sicherheitswache

Albert Lingg freut sich über die gelungene Zusammenarbeit. Foto: vn
Albert Lingg freut sich über die gelungene Zusammenarbeit. Foto: vn

dornbirn. (VN-lös) 110 Poli­zisten und Polizistinnen befinden sich momentan im Einsatz für die elf Vorarlberger Gemeindesicherheitswachen in Bregenz, Dornbirn, Hohenems, Feldkirch, Bludenz, Lustenau, Götzis, Rankweil, Mittelberg und Schruns. Im Winter wird auch die Tiroler Gemeinde St. Anton von Vorarlberg aus mit betreut.

Beim 61. Treffen der Gemeindesicherheitswachen kamen neben vielen Politikern um LR Erich Schwärzler auch zahlreiche Polizeibeamte, um dem Vortrag von Primar Albert Lingg zum Thema „Einschreiten bei psychisch Kranken und alkoholisierten Personen“ beizuwohnen. Lingg betonte dabei, dass „die Zusammenarbeit der Exekutive mit dem LKH Rankweil sehr zufriedenstellend verläuft“. Auch dadurch konnten die Suizidfälle in Vorarlberg in den letzten Jahren weiter eingegrenzt werden. Im Jahr 2011 gab es mit 46 Fällen um zehn weniger als im Vorjahr, was zusätzlich auf die guten Betreuungsmaßnahmen zurückzuführen sei.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.