Unternehmer bestreitet Betrug

vaduz. Der 41-jährige Gründer der gescheiterten Money Service Group (MSG) hat gestern vor dem Liechtensteiner Landesgericht sämtliche Betrugsvorwürfe bestritten. Die Anklage wirft dem Financier vor, Anleger um 36 Millionen Franken betrogen zu haben. Er bezeichnete Aussagen von Geschädigten als frei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.