Soldat schoss sich in Knöchel

Innsbruck. Ein Vorarlberger Berufssoldat hat sich gestern auf dem Truppenübungsplatz Lizum/Walchen im Wattental mit einer Pistole selbst in den linken Knöchel geschossen. Der 31-jährige Unteroffizier glaubte bereits alle Schüsse am Schießstand abgefeuert zu haben. Als er die Pistole nach unten richt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.