Haft für tödliche Messerstiche

St. Gallen. Das Kreisgericht St. Gallen in der benachbarten Schweiz hat einen 24-jährigen Mann wegen vorsätzlicher Tötung zu einer fünfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Er hatte im Drogenwahn einen Bekannten mit Messerstichen getötet. Die Strafe wird allerdings zugunsten einer stationären Maßnahm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.