Ermittlungen im Fall Friso sind nun abgeschlossen

von Jörg Stadler
Hatte weltweit für Aufsehen gesorgt: Das Lawinenunglück, bei dem Prinz Friso abseits der Piste verschüttet wurde. Foto: Flugpolizei
Hatte weltweit für Aufsehen gesorgt: Das Lawinenunglück, bei dem Prinz Friso abseits der Piste verschüttet wurde. Foto: Flugpolizei

Nach Lawinenunglück in Lech: Geheimer Vorhabensbericht bei Oberstaatsanwaltschaft.

Feldkirch. (VN-sta) Wird das Verfahren gegen den Lecher Hotelier und Freund des verunglückten niederländischen Prinzen Friso, Florian Moosbrugger (42), eingestellt oder Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen erhoben? Die Antwort auf diese Frage findet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.