Pfänder: Beschlagene Scheiben kein Einzelfall

von Geraldine Reiner
Markierungen auf der Sperrlinie sollen die neue Pfänderröhre sicherer machen. Anderes Problem: Beschlagene Scheiben. vol.at/Pletsch
Markierungen auf der Sperrlinie sollen die neue Pfänderröhre sicherer machen. Anderes Problem: Beschlagene Scheiben. vol.at/Pletsch

Bregenz. (VN-ger) Beschlagene Autoscheiben bei der Einfahrt in die neue Pfändertunnelröhre sind anscheinend kein Einzelfall. Nach dem Bericht in der Donnerstagausgabe der VN haben sich zahlreiche weitere Leser in der Redaktion gemeldet. Sie wollen andere Lenker auf diese Gefahr hinweisen.

Insbesonder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.