Rüttelstreifen könnten Sicherheit im Pfändertunnel weiter erhöhen

von Wolfgang Heyer
Fünf schwere Unfälle haben sich seit der Eröffnung am 25. Juni in der zweiten Pfändertunnelröhre ereignet. Foto: Vol.at
Fünf schwere Unfälle haben sich seit der Eröffnung am 25. Juni in der zweiten Pfändertunnelröhre ereignet. Foto: Vol.at

Die dreidimensionalen Elemente auf der Fahrspur melden akustisches Signal an Lenker.

Bregenz. (VN-hey) Sie werden Rüttelstreifen, Vibrationsstreifen oder auch Rumble Strips genannt und könnten die zweite Pfändertunnel-Röhre noch sicherer machen. „Die Fahrspur-Markierung wird dabei mit dreidimensionalen Elementen versehen, die den Lenkern beim Überfahren ein akustisches Signal melden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.