Erstes Todesopfer im neuen Tunnel

von Wolfgang Heyer
Die Anzahl der tödlichen Unfälle stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs auch in Vorarlberg dramatisch an.  Foto: VOL/Pletsch  
Die Anzahl der tödlichen Unfälle stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs auch in Vorarlberg dramatisch an. Foto: VOL/Pletsch  

Experten können sich Unfallhäufung erklären. Gegenmaßnahmen werden diskutiert.

Bregenz. Für viele war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Verkehrstote in der neuen Pfändertunnel-Röhre zu beklagen sein wird. Schließlich ereigneten sich seit der Eröffnung am 25. Juni bereits vier Unfälle mit insgesamt 13 verletzten Personen. Gestern um 13.20 Uhr musste dann ein Todeso

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.