BAWAG-Skandal lässt grüßen

Im März 2006 wurde bekannt, dass unfähige und kriminelle Manager der dem ÖGB gehörenden BAWAG-Bank durch Fehlspekulationen ca. zwei Milliarden Euro in den Bahamasand gesetzt hatten. Nur durch ein Verramschen der Bawag konnte eine Pleite des ÖGB abgewendet werden. Der ÖGB-Präsident und der Chef des A

Artikel 91 von 117
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.