Gewessler‘s „Raserpaket“ als lupenreiner Autofahrernepp

Als bei einem organisierten „Autorennen“ auf öffentlichen Straßen in Deutschland eine unbeteiligte dritte Person zu Tode gekommen ist, wurde der „Rennfahrer“ wegen Mordes angeklagt. Das ist natürlich Unfug, denn zum Mord gehört immer noch Tötungsvorsatz. Was aber schon richtig wäre: Organisierte Aut

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.